Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Veröffentliche Beiträge in “Kunst und Musik”

Die 5 besten Synthwave-Artists, die man kennen sollte

julian 0

synthwave

WAYFLOE

Modern EDM besitzt mehr Erbe in der Identität von Synthwave als je zuvor, und Wayfloe repräsentiert diesen stilistischen Wandel so gut wie jeder andere. Hört man sich Tracks wie "Scarlet Speedster" und "Neon West" an, so erkennt man die EDM-Wurzeln des Duos und ihre Fähigkeit, ihren basslastigen Stil in eine retro-80er Jahre-Atmosphäre zu integrieren. Obwohl Wayfloe ein neuerer Act ist und die beiden gerade ihr erstes Album in diesem Jahr veröffentlicht haben, garantieren ihnen ein üppiger Produktionsstil und wunderschöne Gesangskollaborationen praktisch einen Platz unter den sichtbarsten Schöpfern von Synthwave in der Zukunft.

THE BAD DREAMERS

Unterstützt durch das Songwriting und die Produktion eines Profis der Musikindustrie, der mit Künstlern wie Pink und John Legend gearbeitet hat, ist das Projekt The Bad Dreamers ein Liebesbrief an die Vergangenheit, verpackt in zeitgenössische Popmusik. Ende 2018 veröffentlichten The Bad Dreamers sein Debütalbum Songs About People Including Myself", und der warme, hakenartige Charme von Tracks wie California Winter" und Who You Run To" haben bereits begonnen, die weichere Seite von Synthwave neu zu definieren. Nur wenige Schöpfer in irgendeinem Teil von Synthwave können mit den Songwriter-Fähigkeiten von The Bad Dreamers mithalten, und Fans von etablierteren Acts wie The Midnight und FM-84 sind es sich selbst schuldig, diesen aufstrebenden Künstler in ihre regelmäßige Hörrotation aufzunehmen.

MEGA DRIVE

Langjährige Synthwave-Fans werden Ihnen schnell von der dunklen Seite der Musik erzählen, die Horrorfilme und Science-Fiction genauso begeistert wie das Hauptgenre Videospielhallen und Sunset-Drives umfasst. Allgemein bekannt als "dark synthwave" oder einfach nur "darksynth", ist dieses Alter Ego des Hauptgenres im Jahr 2012 entstanden und hat sich zu einer legitimen, riesigen Musikwelt entwickelt. Während andere namhafte Darksynth-Pioniere wie Perturbator und Carpenter Brut ihren Output verlangsamt und sich generell von Synthwave abgekoppelt haben, hat Mega Drive seinen Fokus auf einen grüblerischen, kybernetischen Sound mit einer immersiven Sci-Fi-Atmosphäre verfeinert. Die neuesten Tracks des Künstlers vom kommenden 199XAD-Album ziehen aus Videospielen, Actionfilmen und der Cyberpunk-Kultur der frühen 90er Jahre einen der bemerkenswertesten Sounds der Retro-Synthie-Welt. Als Pionier und Fackelträger der dunklen Seite von Synthwave bleibt Mega Drive ein unverzichtbarer Künstler.

FM-84

Der FM-84 half, das Genre zu revolutionieren und es weiter in Richtung Mainstream-Appeal zu bringen, indem er als einer der Ersten qualitativ hochwertige Gesangsdarbietungen auf Synthwave-Tracks präsentierte. Zusammen mit dem regelmäßigen Kollaborateur und Sänger Ollie Wride ist FM-84 für einige der denkwürdigsten und beliebtesten Songs auf Synthwave verantwortlich, darunter "Running in the Night" und "Bend and Break". Das Künstler-Atlas-Album entwickelte sich von einem Under-the-Radar-Juwel zu einem Genre-Heftchen, das in fast jeder Playlist und Top 10-Auswahl auftaucht, und das aus gutem Grund. Für samtig sanfte Popsongs mit nostalgischem Glanz gibt es nichts Besseres als den FM-84.

PYLOT

Angefangen als EDM-Projekt, das über Monstercat veröffentlicht wurde, entwickelte sich PYLOT schnell zu einem vollständig retro-futuristischen Synthwave-Act, der in ein storyorientiertes Sci-Fi-Konzept verpackt ist. Neuere Veröffentlichungen wie die Solai EP balancieren die hellen und dunklen Aspekte von Synthwave mit sorgfältiger Finesse und bieten neben mitreißenden, von hellen Melodien und E-Gitarre angetriebenen Uptempo-Tracks auch unaufdringliche, filmische Stücke. Da sich die Synthwave-Kultur immer mehr auf Cyberpunk-Themen stützt und Ideen des Retro-Futurismus erforscht, stehen PYLOTs storybasierte Kreationen an der Spitze der Zukunft des Genres.